Suche
Suche Menü

Tischtennisschule für Jung und Alt – Lehrgangsbericht Januar 2018

Am 6. Januar fand der 1. Lehrgang der Tischtennisschule Kaltenkirchen im neuen Jahr unter der Leitung von Sebastian Kossen und Christof Brüning statt.
Wir waren sehr gespannt, wie viele Teilnehmer kommen würden und waren doch sehr überrascht, dass letztendlich 32 Spielerinnen und Spieler den Weg in die Halle gefunden hatten.
Dies bedeutet gleichzeitig einen neuer Teilnehmerrekord.

Uns freut es natürlich sehr, dass wir mit unserem Lehrgangskonzept, Tischtennis für „Jung und Alt“, so viel Resonanz erzielen konnten. Besonders freut es uns, dass auch eine Vielzahl von Spielerinnen und Spielern aus anderen Vereinen – und sogar aus Hamburg – den Weg nach Kaltenkirchen gefunden hatten.

In zwei Gruppen wurde das Systemtraining dazu genutzt, um nach der Winterpause die Sicherheit in die Grundschläge zu bekommen. Dabei wurde auch wieder an der Technik gearbeitet. Im letzten Teil des Trainings ging es dann in den Aufschlag-/Rückschlagbereich. Dort wurde mit der dazugehörigen Theorie an der Qualität der Aufschläge und Rückschläge gearbeitet.

Ein großer Dank geht an Ina Molatta, die mit ihrem Engagement einen großen Anteil am Erfolg des Lehrgangs mit einer solch großen Teilnehmerzahl hat. Bent möchten wir dafür danken, dass er Kaffee und Kekse zur Verfügung gestellt hat.

Wir hoffen, dass auch bei unseren nächsten Lehrgängen am 14.4. und 19.5.2018, jeweils von 14 bis 18 Uhr, eine so große Teilnehmerzahl den Weg nach Kaltenkirchen finden wird.

4 Aufrufe.