Suche
Suche Menü

Landesmeisterschaften für zwei Kaki-Girls

Am 17.2. und 18.2. fanden die Tischtennis-Landesmeisterschaften der B+C-Schüler/innen in Eggebek statt. Für die KT spielten Viktoria Knaub am Sonntag in der B-Schülerinnen-Konkurrenz sowie Bilge Dikdere am Samstag in der C-Schülerinnen- und Sonntag in der B-Schülerinnen-Konkurrenz mit.

Aufgrund ihres Sieges bei der Landesrangliste wurde Bilge bei den C-Schülerinnen an eins gesetzt. Das Feld wurde in vier Fünfergruppen aufgeteilt und Bilge konnte die ersten drei Einzel souverän für sich entscheiden. Im letzten Gruppenspiel ging es gegen die Boostedterin Rieke Schmidt, die zuvor auch alle ihre Spiele gewinnen konnte. Sichtlich angespannt musste Bilge nach dem Gewinn des ersten Satzes die nächsten zwei knapp abgeben. Der vierte Satz ging dann mit 11:8 an Bilge, worauf sie auch den fünften nach 4:4 mit 11:4 für sich entscheiden konnte.
Eine kämpferisch sehr starke Leistung gegen eine wirklich clever spielende Rieke. Das war knapp!

Durch ihren Gruppensieg bekam Bilge im Achtelfinale ein Freilos. Im Viertel- und Halbfinale siegt sie jeweils souverän 3:1 gegen Emilia Barrios Casalino und Paula Richter. Ihr selbst ausgesprochenes Ziel war das Podest, welches sie zu diesem Zeitpunkt schon erreicht hatte.

Im Finale spielte sie gegen ihre Freundin Joleen Frink aus Schwarzenbek. Joleen konnte immer wieder mit ihren starken Vorhand-Topspins die Ballwechsel zu ihren Gunsten entscheiden, sodass der Landesmeisterschaftstitel leistungsgerecht mit 3:1 an Joleen ging.

In der Doppelkonkurrenz wurde Bilge mit Pauline Moldenhauer aus Seeth-Ekholt zusammengelost. Sie spielten sich souverän ins Finale, wo wieder Joleen mit ihren Vereinskollegin Carolin Stindt warteten. Es entwickelte sich ein Finale, welches an Spannung und Dramatik nicht zu übertreffen ist. Nach vier knappen und umkämpften Sätzen stand es 2:2. Der fünfte Satz musste die Entscheidung bringen und es ging nach zwei Matchbällen für Bilge und Pauline in die Verlängerung, in der sich Joleen und Carolin mit 14:12 durchsetzen konnten.

Am Ende des Wettkampftages stand Bilge zweimal auf dem Podest und erreichte jeweils den Vize-Landesmeistertitel. Ein weiterer großer Erfolg für Bilge!

Am Sonntag traten Bilge und Viktoria in der B-Konkurrenz an. Es ging darum Erfahrungen und Eindrücke zu sammeln. In den Vierergruppen konnten sie dann jeweils ein Spiel gewinnen und mussten zweimal ihren Gegnerinnen zum Sieg gratulieren, wodurch sie aus der Gruppe nicht weiterkamen.

Auch im Doppel hatten Bilge und Viktoria ein schweres Los mit der Paarung Ludwig/Sedrowska und mussten sich 3:0 geschlagen geben.
Die Veranstaltung war trotzdem sehr wichtig für Bilge und Viktoria um weitere Erfahrungen zu sammeln und zu gucken, wohin das Training führen soll.

Ein großer Dank geht an die Betreuer Christof Brüning, Moritz Molatta und Bent Holm, die den beiden Mädels mit tollen Tipps zur Seite standen.

10 Aufrufe.