Suche
Suche Menü

Reichlich Bewegung auch bei Kaki’s Herren

Während wir bei den Damen drei Neuzugänge verzeichnen konnten, haben wir auch unsere Herren aufgestockt und starten mit neuen ambitionierten Mannschaften in die Spielserie 2013/14….

Die erste Mannschaft wird in der neuen Verbandsoberliga mit nahezu derselben Mannschaft aufschlagen, wie noch in der vergangenen Saison. Als Abgang betrauern wir erneut Tomasz „Strugi“ Struginski, der nun in Polen seine Punkte erspielen wird. Neu dafür, rückt Mathias „Haischi“ Haisch in das Team, der jahrelang an der Seite von Michael „Micha“ Dinse in Rostock auf Punktejagd ging. Nun hat auch er den Weg in das Team der KT gefunden.
Neben den Beiden komplettieren weiterhin Wilhelm „Willi“ Krüger, Alexander „Alex“ Huck, Sebastian „Kossi“ Kossen, Thomas „Thomsen“ Matthies, Christof „Chrissy“ Brüning und Bent „The Old Man“ Holm die Spitze der Kaltenkirchener Herren.

In der zweiten Mannschaft (Landesliga) bleibt das Gerüst, aus Francisco „Cisco“ Heuck, Robin „Robinho“ Wernitz, Matthias „Matschi“ Schröder und Michael „Meikel“ Molatta ebenfalls bestehen, zusätzlich begrüßen wir, wie schon zur Rückrunde vergangener Saison herzlichst, Frank „Fränk“ Meyer. Neu in das Team rücken die Youngstars Moritz Biehl und Lasse Christiansen (zu jung für Spitznamen !!!). Moritz stößt aus der Bezirksliga-Mannschaft dazu und Lasse wechselte jüngst vom SV Friedrichsgabe zur KT.

Die abgestiegene dritte Mannschaft (1. Bezirksliga) musste dieses Jahr reichlich Umstrukturierungen über sich ergehen lassen. Der Weggang von Dennis Hartmann (vereinssportliche Auszeit) und Uwe Cords (SV Henstedt-Ulzburg) schmerzen und sind schwer zu ersetzen. Dennoch wird die Mannschaft sich dieses Jahr an einem Aufstieg versuchen und schickt zu diesem Zweck gleich 9 spielstarke Herren ins Gefecht. Neben den Spitzenspielern Andrzej Klesinski und Dirk Steenbuck ergänzen Kay Moritz, Altmeister Dieter Pätzel, Jens Ahlers, Sven Naumann, Christian Kaab, Norbert Nipkau und Andree Rühmann das Team.

Die vierte Mannschaft (2. Bezirksliga Süd) besteht zu 100% aus der ehemaligen Kreisliga-Mannschaft. Das Team um Jörn Brodersen, Oliver Goppelt, Nico Sachse, Jens Tonzel, Carsten Sterly und Uwe Kahle ist damit nicht nur eine Spielklasse aufgestiegen, sondern gleich eine ganze Mannschaft. Das erklärte Saisonziel ist dieses Jahr jedoch nicht der Aufstieg, sondern der Klassenerhalt.

Die fünfte Mannschaft (Kreisliga) wird dieses Jahr eine Herkules-Aufgabe vor sich haben. Die Hoffnungen liegen dabei auf unseren beiden Jungspielern Sven Gloger und Valentin Goppelt, die sich hoffentlich schnell an die neue Spielklasse gewöhnen und dann spätestens zur Rückrunde reichlich punkten können. Mit dabei ist auch wieder Pedro de Sousa, der wieder in das Training eingestiegen ist und mit der Truppe angreifen möchte. Mit von der Partie sind außerdem noch Willi Schick, Timo Frauenstein, Peter Konrad und Hans-Eckart Jäger.

Ebenso hart kämpfen wird auch die sechste Mannschaft (2. Kreisklasse), denn auch hier wird die Jugend sich beweisen müssen. Spitzenspieler Michael Prützel und Spitzenspielerin Stefanie Meyer-Goer werden reichlich Unterstützung von den Jugendspielern Nicklas Kabel, Philipp Burat, Robin Stölting und Papa Detlef Stölting, sowie Haudegen Manfred Lorenzen und Sandra Walther erhalten, um den Klassenerhalt mit allen Mitteln zu verteidigen.

In der siebten Mannschaft bleibt eigentlich alles so, wie in den vergangenen Jahren. Unter das eingespielte Team rund um Peter Knaack, Rolf Kalmbacher, Otto Lescow, Sven Wendt, Karsten Wulf, Heinz Pohlmann, Armin König und Ralf Götzinger, hat sich letzte Saison noch Stephan Ranke gemischt. Dieses Jahr wird noch Andreas Langer dazustoßen, der schon fleißig trainiert und für höhere Aufgaben (sechste Mannschaft) vorgesehen ist, in der siebten Herren aber noch zusätzliche Spielpraxis sammeln soll. Aus dem Jugendbereich kommt noch Thilo Karsten dazu, um endlich bei den Herren mitzumischen.
Außerdem ergänzen Kolja Beck und Marc Preschke das Team. Kolja befindet sich aktuell noch in den USA, wird aber in absehbarer Zeit zurückkehren und Marc ist hauptsächlich als Trainer tätig und schleift unsere Rohdiamanten.

Auf eine erfolgreiche Saison 2013/14 und viel Glück an alle unsere Teams!

5 Aufrufe.