Suche
Suche Menü

Enge Kiste gegen Schwarzenbek II

Vergangenen Samstag ist die 2.Damenmannschaft in der Aufstellung Angie, Miri, Kristin und mir (Luca) nach Schwarzenbek gefahren. Unterstützt haben uns noch die übrigen Mädels (Vicky, Tini und Julia), die zum coachen und anfeuern dabei waren.

In Schwarzenbek angekommen konnten wir noch das Spiel der 1.Damen des Schwarzenbek genießen. Kurz danach ging dann auch unser Spiel los. Es begann wie gehabt mit dem Doppel:
Miri/Kristin erspielten einen deutlichen Sieg mit 3:0 während Angie/ich ein nicht so guten Start lieferten, aber am Ende mit 3:2 doch die Nase (erstaunlicherweise) vor hatten. Der Zwischenstand war mit 2:0 spitze für uns!

Weiter ging es dann mit dem Einzel. Miri hatte in den ersten beiden Sätzen gegen Trompelt geführt, musste sich dann aber hinten raus doch noch geschlagen geben. Angie dagegen machte es nicht so spannend und gewann souverän mit 3:1-Sätzen. Inzwischen stand es 3:1. Dann kamen Kristin und ich an die Reihe. Kristin gewann klar mit 3:1 gegen Luisa Peters – bei mir war es auch sehr klar, nur Karina Pankunin war die Siegerin 🙁 Jetzt stand es 4:2.

IMG_2750.jpg

Nun spielte Angie gegen Nancy Trompelt und Miri gegen Ann-Kristin Weber. Auch Angie musste sich gegen Nancy Trompelt mit 1:3 geschlagen geben. Miri holte aber ein klaren Sieg für uns 😀 Somit stand es dann 5:3 für uns. Alles in bester Ordnung bis dahin… Im Folgenden entwicklten sich die Matches von Kristin und mir zu wahren Krimis. Erst sah es in den beiden parallel gespielten Duelle danach aus, dass zumindest ein Punkt an uns geht, dann hätte man sogar auch zwischendurch von zwei Punkten träumen können, doch am Ende gingen beide Spiele buchstäblich in die Hose: jeweils im Fünften in der Verlängerung verloren wir. Total doof! Da stand es mitmal „nur“ noch 5:5.

Dann liefen die letzten Spiele. Bei Angie lief es gegen Youngster Pankunin nicht gut, sie musste sich mit einem 1:3 geschlagen geben. Kristin konnte aber mit einem knappen 3:2 gegen Nancy Trompelt gewinnen!! Ausgleich!
Jetzt waren die beiden entscheidenden Spiele dran. Miri spielte gegen Luisa Peters und Ich gegen Ann-Kristin Weber. Miri`s Partie ging schnell vorbei. Sie gewann deutlich!

_MG_5811.jpg

Ich aber war noch im Spiel: den 1.Satz konnte Ann-Kristin Weber noch holen, aber dann haben ich angegriffen und holte den entscheidenden Punkt!!! Die Mädels stürmten die Box 😀 😀 Ich war der Matchwinner 😉 meinten sie…

Da wir alle happy waren, dass wir das Spiel doch noch für uns entschieden, gingen wir dann zu einem Italiener und haben uns die Bäuche richtig schön voll geuttert. Danke nochmal an Vicky, Tini & Julia, dass ihr uns so toll gecoacht und uns unterstützt habt 😀 Luca

2 Aufrufe.